Über die CHIRON Group

Die CHIRON Group mit Sitz in Tuttlingen ist Spezialist für CNC-gesteuerte, vertikale Fräs- und Fräs-Dreh-Bearbeitungszentren sowie Turnkey-Fertigungslösungen. Die Gruppe ist mit Produktions- und Entwicklungsstandorten, Vertriebs- und Serviceniederlassungen sowie Handelsvertretungen weltweit präsent. Mit 2.100 Mitarbeitern erzielte sie 2019 einen Umsatz von 443 Millionen Euro. Rund zwei Drittel der verkauften Maschinen und Lösungen werden exportiert. Wesentliche Abnehmerbranchen sind die Automobilindustrie, der Maschinenbau, die Medizin- und Präzisionstechnik, die Luft- und Raumfahrt sowie die Werkzeugherstellung.

Die CHIRON Group konzentriert sich auf die Entwicklung und Herstellung von automatisierten vertikalen Bearbeitungszentren für die Zerspanung komplexer Werkstücke zu minimalen Stückkosten und bietet darüber hinaus umfassende Services und digitale Dienstleistungen für einen optimalen Maschinenbetrieb. Die Optimierung der Lebenszykluskosten steht dabei im Mittelpunkt. Mit den weltweit schnellsten Werkzeugwechselsystemen und ganzheitlichen, produktiven Fertigungslösungen inklusive Automationstechnik setzt die CHIRON Group Maßstäbe bei Dynamik und Präzision.

Zur CHIRON Group gehören die Marken CHIRON und STAMA für Neumaschinen sowie CMS für Retrofit. Alle Marken repräsentieren präzise, produktive und flexible Bearbeitung. CHIRON steht dabei für höchste Dynamik. STAMA fokussiert Stabilität und Schwerzerspanung. CMS bietet komplett überholte Maschinen der Gruppe sowie entsprechende Dienstleistungen an. Mit Produkten und Lösungen für die Additive Fertigung ergänzt die CHIRON Group ihre Kernkompetenzen.

1921 als Handwerksbetrieb für die Fabrikation feinmechanischer Apparate und chirurgischer Instrumente gegründet, folgte in den 1950er Jahren der erfolgreiche Einstieg der CHIRON Werke in die Entwicklung und Fertigung von vertikalen Bearbeitungszentren für metallverarbeitende Betriebe. Seit 1957 ist die Hoberg & Driesch Unternehmensgruppe in Düsseldorf Gesellschafter der CHIRON-Werke. STAMA ist seit 1997 Teil der Unternehmensgruppe, CMS wurde im Jahr 2000 gegründet.