Im Wandel der Zeit

Vorsprung als Tradition

Als Hersteller chirurgischer Instrumente in den Gründerjahren, in den 50er-Jahren dann von Kompressoren und heute von superschnellen CNC Werkzeugmaschinen war und ist CHIRON innovativ und erreicht den entscheidenden Vorsprung zu allen Zeiten.

Als global aufgestellter und marktführender Hersteller von vertikalen CNC Werkzeugmaschinen und TURNKEY Lösungen wird CHIRON auch künftig die Standards im High Speed Cutting und High Speed Manufacturing setzen.

CHIRON überzeugt durch

  • Präzisionsmaschinen für höchste Ansprüche hinsichtlich Schnelligkeit, Qualität und Wirtschaftlichkeit
  • Erfahrungspotenzial für kundenindividuelle, schlüsselfertige Komplettlösungen
  • weltweit rund um die Uhr verfügbare Serviceleistungen
  1. 1921
  2. 1943
  3. 1945
  4. 1949
  5. 1957
  6. 1958
  7. 1972
  8. 1981
  9. 1993
  10. 1996
  11. 1999
  12. 2001
  13. 2004
  14. 2005
  15. 2010
  16. 2011
  17. 2012
  18. 2013
  19. 2014
  20. 2015
1921

CHIRONs Blütezeit als Hersteller chirurgischer Instrumente. Der Hauptkatalog Nr. 10 enthält ca. 30.000 Artikel.

Es folgt die Eröffnung mehrerer Filialen in der Umgebung Tuttlingens.

1943

CHIRON fertigt neben Sanitätsausrüstungen für die Wehrmacht auch Komponenten für die ersten Strahltriebwerke.

1945

Nach Ende des Krieges setzt CHIRON die Herstellung chirurgischer Instrumente fort und beginnt mit der Entwicklung und dem Bau von Kompressoren und Farbspritzpistolen.

1949

Bei CHIRON werden kleine Automobile entwickelt und gebaut. Nach drei Prototypen wird die Produktion eingestellt. Dafür verstärkt CHIRON die Kapazitäten im Bereich Niederdruck- und Hochdruckkompressoren und steigt in den Bau von Pflanzenschutzgeräten und Straßenmarkierungsmaschinen ein.

1957

Die Hoberg & Driesch-Gruppe erwirbt die Geschäftsanteile von CHIRON - ein Wendepunkt in der Firmengeschichte.

1958

Die Entwicklung und Herstellung von Baueinheiten zum Bohren, Fräsen und Gewindeschneiden beginnt und damit wird der Grundstein für den Werkzeugmaschinenbau gelegt. Drei Jahre später werden die ersten Sondermaschinen ausgeliefert.

1972

Geburtsstunde des Sektors Bearbeitungszentren bei CHIRON. Die ersten Revolverbohrmaschinen werden konstruiert und gebaut. Aus diesen Maschinen entsteht fünf Jahre später das erste vertikale Bearbeitungszentrum, die FZ 32.

1981

Entwicklung der fast schon legendären FZ 16 - die Fahrständer-Maschine mit dem weltweit schnellsten Werkzeugwechsler. Sie begründet den heutigen Ruf der CHIRON Werke. Aus der FZ 16 entsteht eine komplette Familie von Fahrständermaschinen, für deren Bau sogar Lizenzen nach Japan und Korea vergeben werden.

1993

CHIRON gründet in Charlotte, North Carolina, die CHIRON America Inc., als Vertriebs- und Serviceunternehmen und expandiert auf dem amerikanischen Markt. Drei Jahre später wird an diesem Standort die Produktion der FZ 12 aufgenommen.

1996

"Vielfalt fertigen ohne umzurüsten":

Unter diesem Motto präsentiert CHIRON die Flexline - ein Maschinenkonzept, das die Forderung nach geringeren Stückkosten bei gleichzeitig steigender Flexibilität erfüllt.

1999

CHIRON entwickelt die zweite Generation der Doppelspindler und bringt die DZ 18 L neu auf den Markt. Mit der FZ 12 S five axis gelingt CHIRON der Einstieg in die 5-Seiten-Bearbeitung in einer Aufspannung. Verkauf des Geschäftsbereichs Druckluft.

2001

Jubiläum: CHIRON wird 80 Jahre alt. Markteinführung der CHIRON MPS 08 für das Bearbeiten von Profilen sowie der universellen MILL-Baureihe. EMO 2001: Die Redaktion der Fachzeitschrift Maschinenmarkt kürt die FZ 08.2 zur innovativsten Messeneuheit in der Kategorie spanende Werkzeugmaschinen und verleiht CHIRON den MM-Award.

2004

Bildungsministerin Edelgard Bulmahn überreicht das bundesweit ausgeschriebene Ausbildungs-Ass in Silber an CHIRON.

CHIRON präsentiert zahlreiche Neuentwicklungen wie die " DUO", ein flexibles Fertigungszentrum, bei dem ein integrierter Roboter mit Palettensystem zwei Fertigungszentren be- und entlädt.

Weitere Neuentwicklungen sind die FZ 12K W linear speed, die DZ 18 W MAGNUM und die MILL 800 high speed für das Bearbeiten von Stangenmaterial.

2005

Das 5000 m² große CHIRON Forum wird im September 2005 offiziell eröffnet.

EMO 2005 in Hannover: CHIRON erhält den MM-Award für die innovativste Messeneuheit. Zu den Neuheiten gehören die neue QUATTROCELL DUO und das vierspindlige Fertigungszentrum TZ 12K W für das Komplettbearbeiten und Tiefbohren sowie hauptzeitparalleles Be- und Entladen.

2010

Einführung der Fließmontage im Werk Neuhausen.

Gründung der CHIRON Istanbul in der Türkei.

2011

CHIRON America verdoppelt Montagefläche durch Hallenneubau.

Gründung der CHIRON India in Bangalore, Indien.

EMO: Vorstellung der DZ 08. Nun alle Kompaktmaschinen doppelspindlig verfügbar - und das auch im Fünfachsbereich.

2012

CHIRON investiert über 10 Mio € am Standort Tuttlingen. Großer Hallenneubau einschließlich Bürotrakt für TURNKEY.

Neues Maschinendesign.

2013

Mit der Baseline kommt eine vorkonfigurierte Produktlinie auf den Markt.

2014

Mit der neuen FZ08 MT Precision+ wird ein hochpräzises und kompaktes Dreh- Fräszentrum auf der AMB vorgestellt.

2015

Erster Gemeinschaftsauftritt von CHIRON, STAMA, SCHERER und CMS auf der EMO in Mailand.