Pressemitteilungen

28.07.2021

Today for tomorrow

Signifikant kürzere Zykluszeiten, beste Qualität, hohe Flexibilität: die DZ 25 P five axis für das doppelspindlige Fertigen von Aluminiumbauteilen für Automobilindustrie und Luftfahrt.

Signifikant kürzere Zykluszeiten, beste Qualität, hohe Flexibilität: die DZ 25 P five axis für das doppelspindlige Fertigen von Aluminiumbauteilen für Automobilindustrie und Luftfahrt.

Extrem kompakt und hochdynamisch: Das Fertigungszentrum Micro5 sorgt für höchste Effizienz in der Mikrobearbeitung, mit 50-mal niedrigerem Energieverbrauch im Vergleich zu konventionellen Maschinen.

Extrem kompakt und hochdynamisch: Das Fertigungszentrum Micro5 sorgt für höchste Effizienz in der Mikrobearbeitung, mit 50-mal niedrigerem Energieverbrauch im Vergleich zu konventionellen Maschinen.

Today for tomorrow, heute für morgen, oggi per domani: Ganz gleich, für welche Märkte, für welche Branchen – die CHIRON Group präsentiert auf der EMO MILANO 2021 die passenden, innovativen Lösungen. Für hochproduktive, zukunftsfeste Fertigungsprozesse mit einer optimierten Umwelt- und Energiebilanz.

Auf der EMO MILANO 2021 vom 4. bis zum 9. Oktober ist die CHIRON Group mit allen vier starken Marken vertreten: CHIRON, STAMA, FACTORY5 und den Retrofit-Spezialisten CMS. Und präsentiert ein umfassendes Portfolio an Lösungen, die heute schon die Vorgaben von morgen erfüllen. An eine noch produktivere, profitablere und nachhaltigere Zukunft.

Wie die aussehen kann, ist an zwei Bearbeitungszentren live unter Span zu sehen: der DZ 25 P five axis für das doppelspindlige Bearbeiten komplexer, großvolumiger Bauteile. Und der Micro5 für Mikrobearbeitung der smarten Art, auf kleinstem Raum und mit sehr niedrigem Energieeinsatz.

DZ 25 und DZ 28: hochproduktives Bearbeiten für Automotive und Aerospace
Ob in der boomenden E-Mobilität oder beim Strukturwandel in der Luftfahrt: Hier wie dort ist maximale Effizienz beim Bearbeiten großer und komplexer Teile das Kriterium. Je produktiver ein Bearbeitungszentrum Bauteile fertigt, je kürzer die Taktzeiten, desto sparsamer der Einsatz an Fläche, Energie und Rohstoffen. Noch effizienter und damit nachhaltiger sind mehrspindlige Systeme wie die neuen CHIRON-Baureihen 25 und 28 mit Spindelabständen von 800 oder 1.200 mm. „Erklärtes Ziel ist es, dass eine DZ 25 oder DZ 28 zwei Werkstücke in derselben Zeit fertigt, die eine einspindlige Maschine für ein Werkstück benötigt – natürlich mit ebenfalls bester Qualität. Das zahlt sich nicht nur in Richtung mehr Nachhaltigkeit aus, sondern auch bei den Investitionskosten“, so Dr. Claus Eppler, Geschäftsführender Direktor (CTO) der CHIRON Group.

Wie die neuen Baureihen Leistung, Präzision und Dynamik perfekt und zukunftsweisend kombinieren, können die Besucher in Mailand live verfolgen, an der DZ 25 P five axis mit Palettenwechsler für hohe Stückzahlen mit kurzen Taktzeiten. Die Baureihe 28 und die Baureihe 22 mit Spindelabstand 600 mm präsentieren die Experten in der Anwendung und im Detail im interaktiven Showroom.

Die smarte Zukunft der Mikrobearbeitung: Micro5
Besonders interessant für Besucher aus der hochpräzisen Mikrobearbeitung: Micro5, extrem kompaktes und dynamisches Fertigungszentrum der Marke FACTORY5. Die 5 im Namen steht für fünf Achsen, für das ideale Verhältnis 5:1 von Maschinengröße zu Werkstück, für das 5-mal geringere Gewicht. Und – Stichwort Nachhaltigkeit – für höchste Effizienz, der Energieverbrauch ist im Vergleich zu konventionellen Anlagen 50-mal niedriger. Auf der EMO MILANO 2021 zeigt die CHIRON Group die Micro5 live unter Span und erstmals mit dem neuen, automatischen Handlingsystem Feed5.

Sechs Seiten komplett bearbeiten: die neue CHIRON-Baureihe 715
Jüngster Zugang im Produktportfolio und im interaktiven Showroom der CHIRON Group, den das Fachpublikum über große Screens „besuchen“ kann: die neue Baureihe 715 für das multifunktionale Bearbeiten von Werkstücken, für das Fräsen und Drehen mit oder ohne Stange bzw. als Profilbearbeitung. Konsequent auf das autonome Bearbeiten aller sechs Seiten ausgelegt, rundet die Baureihe 715 das Portfolio der CHIRON Group im Bereich Stangenbearbeitung ab und schließt überzeugend die Lücke zwischen der CHIRON FZ 08 S mill turn precision+ und der STAMA MT 733. Die Einheit aus Grundmaschine und Werkstückautomation ermöglicht kurze Durchlaufzeiten, das hauptzeitparallele Be- und Entladen des Werkzeugmagazins zahlt ebenfalls auf die günstige Ökobilanz ein.

Weitere Messethemen für optimierte Fertigungsprozesse mit verbesserter Umweltbilanz: die Retrofit-Lösungen von CMS für ein längeres Maschinenleben mit gesteigerter Produktivität und reduziertem Energiebedarf. Der innovative 3D-Metalldrucker AM Cube für den Aufbau größerer und komplexer Bauteile sowie für die Beschichtung und Reparatur. Ein spannender Usecase demonstriert das perfekte Zusammenwirken aus additiver Fertigung und Zerspanung. Und, für optimale Unterstützung im laufenden Betrieb der Bearbeitungszentren: die digitalen Systeme des SmartLine-Portfolios und die SmartServices. Sie sorgen für ein zusätzliches Plus an Effizienz, Verfügbarkeit und Produktivität und für das Einsparen von Ressourcen im Umfeld: Wartungen an einem Standort können z. B. kombiniert und geplant an einem Termin stattfinden, dank Remote-Unterstützung lassen sich Störungen in kürzester Zeit aus der Ferne beheben, ohne Reisen und entsprechende CO2-Emissionen.

Download als Word-Datei

Über die CHIRON Group:

Die CHIRON Group mit Sitz in Tuttlingen ist Spezialist für CNC-gesteuerte, vertikale Fräs- und Fräs-Dreh-Bearbeitungszentren sowie Turnkey-Fertigungslösungen. Die Gruppe ist mit Produktions- und Entwicklungsstandorten, Vertriebs- und Serviceniederlassungen sowie Handelsvertretungen weltweit präsent. Rund zwei Drittel der verkauften Maschinen und Lösungen werden exportiert. Wesentliche Abnehmerbranchen sind die Automobilindustrie, der Maschinenbau, die Medizin- und Präzisionstechnik, die Luft- und Raumfahrt sowie die Werkzeugherstellung.

Die CHIRON Group führt die Marken CHIRON, STAMA und FACTORY5 für Neumaschinen sowie CMS für Retrofit. Alle Marken repräsentieren präzise, produktive und flexible Bearbeitung. Die Bearbeitungszentren von CHIRON stehen dabei für höchste Dynamik. STAMA fokussiert Stabilität und Schwerzerspanung. FACTORY5 konzentriert sich auf die Hochgeschwindigkeitszerspanung mikrotechnischer Komponenten. CMS bietet komplett überholte Maschinen der Gruppe sowie entsprechende Dienstleistungen an. Mit Produkten und Lösungen für die Additive Fertigung ergänzt die CHIRON Group ihre Kernkompetenzen.

Ansprechpartner für die Redaktion:

CHIRON Group SE
Christina Meßmer

Kreuzstraße 75, 78532 Tuttlingen

Telefon: 07461 940-3712
E-Mail: christina.messmer@chiron-group.com
www.chiron-group.com