Pressemitteilungen

28.09.2017

Reparieren statt Wegwerfen - CHIRON unterstützt RepairCafé

Von links, Melanie Buschle (Unternehmenskommunikation CHIRON Group), Diakon Dennis Kramer (Geschäftsführer Bezirks- und Kreisdiakoniestelle Tuttlingen), Rui Böninger Ferreira (Geschäftsführer CMS-GmbH)

Tuttlingen. Die Diakonie Tuttlingen freut sich über eine Spende vom Werkzeugmaschinenhersteller CHIRON. "Die 2.500 EUR zur Anschaffung von Werkzeugen und Werkstatteinrichtung haben maßgeblich dazu beigetragen, dass wir mit dem Reparaturbetrieb beginnen konnten“, sagt Dennis Kramer, Geschäftsführer der Kreisdiakoniestelle Tuttlingen.

In der Werkstatt des "Lebens.Werk" der Diakonie Tuttlingen werden defekte oder beschädigte Gegenstände, z. B. Elektrogeräte und Fahrräder, repariert sowie gebrauchte Möbel aufbereitet und verkauft („Upcycling“).

"Nachhaltigkeit steht nicht nur für den sparsamen Umgang mit Rohstoffen, sondern auch für das Bewahren von Werten", so Rui Böninger Ferreira, Geschäftsführer von CMS in Neuhausen. "Maschinen überholen, modernisieren und dem Markt wie neu wieder zur Verfügung stellen, also bewahren – dafür stehen wir in der CHIRON Group." Gemeinsam mit Melanie Buschle, (Unternehmenskommunikation) übergab Böninger den Scheck.

Über die CHIRON Group:

Die CHIRON Group mit Sitz in Tuttlingen ist Spezialist für CNC-gesteuerte, vertikale Fräs- und Drehbearbeitungszentren. Die Gruppe ist mit Produktions- und Entwicklungsstandorten, Vertriebs- und Serviceniederlassungen sowie Handelsvertretungen weltweit präsent. Mit knapp 2.000 Mitarbeitern erzielte die Unternehmensgruppe 2016 einen Umsatz von 461 Millionen Euro. Rund zwei Drittel der verkauften Maschinen und Lösungen werden exportiert. Wesentliche Abnehmerbranchen sind die Automobilindustrie, der Maschinenbau, die Medizin- und Präzisionstechnik sowie die Luft- und Raumfahrt.

Die CHIRON Group führt die drei Marken CHIRON, STAMA und SCHERER für Neumaschinen sowie CMS für Retrofit. Alle Marken repräsentieren hochpräzise Bearbeitung. CHIRON steht dabei vor allem für Dynamik und Produktivität, bei STAMA liegt der Schwerpunkt auf robusten Fräsmaschinen und Schwerzerspanung, SCHERER setzt auf multifunktionale Vertikal-Pickup-Drehbearbeitungszentren. CMS bietet komplett überholte Maschinen der Gruppe sowie entsprechende Dienstleistungen an.

Ansprechpartner für die Redaktion:

CHIRON Group SE
Dr. Anna Quitt, Leiterin Unternehmensentwicklung CHIRON Group

Kreuzstraße 75, D-78532 Tuttlingen
Telefon: (0 74 61) 9 40-3896
Telefax: (0 74 61) 9 40-53896
E-Mail: kommunikation@chiron.de