Pressemitteilungen

28.10.2019

CHIRON Precision Factory feierlich eröffnet

Die CHIRON Precision Factory: Auf 14.000 Quadratmetern bestens gerüstet für die Produktion der neuen Maschinenbaureihen.

Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut MdL, Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg, bei ihrer Festrede anlässlich der Einweihung der CHIRON Precision Factory.

Mit einem kräftigen Schlag auf den Buzzer wurde die neue Fabrik feierlich eröffnet. Von links nach rechts: Dr. Markus Flik (Vorsitzender der CHIRON-Geschäftsführung), Toni Driesch und Stephan Hoberg (Vertreter der Holding Hoberg & Driesch), Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut (MdL, Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg), Michael Beck (Oberbürgermeister der Stadt Tuttlingen)

Nach der feierlichen Eröffnung konnten die Gäste in Rundgängen die Highlights der CHIRON Precision Factory entdecken.

Mit zahlreichen Gästen aus Wirtschaft und Politik feierte CHIRON am 24. Oktober 2019 die Eröffnung der neuen Precision Factory. Das Gebäude wurde speziell für die Montage neuer Maschinenbaureihen realisiert, die Produktivität und Präzision in bisher nicht gekannter Weise kombinieren. Optimierte Montage- und Logistikprozesse versprechen zudem verkürzte Lieferzeiten.

Mit einer Kapazität von maximal 400 Maschinen pro Jahr ist die CHIRON Precision Factory am Standort Neuhausen ob Eck die derzeit modernste Maschinenfabrik innerhalb Europas. Der Neubau im Gewerbepark take-off gilt mit mehr als 34,5 Millionen Euro als größte Einzelinvestition in der fast 100-jährigen CHIRON-Unternehmensgeschichte. „Dass eine der modernsten Werkzeugmaschinenfabriken Deutschlands bei uns entsteht, freut mich sehr. In Zeiten, in denen viel von einem drohenden Abschwung die Rede ist, ist das ein wichtiges Signal für unsere Stadt und die ganze Region“, betont Michael Beck, Oberbürgermeister der Stadt Tuttlingen.

CHIRON Precision Factory setzt Standards für das digitale Zeitalter „Mit der Einweihung der neuen Precision Factory zeigt die Firma CHIRON eindrucksvoll, dass sie die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts tatkräftig umsetzt. Denn in dieser Fabrik kommt das Beste, was unsere baden-württembergische Werkzeugmaschinenbranche zu bieten hat, zusammen: Maschinen, die höchste Produktivität mit höchster Präzision verbinden und dabei Standards für das digitale Zeitalter setzen“, erklärt Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut MdL, Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg, in ihrer Festrede anlässlich der Einweihung. Bei der Ausstattung des neuen Werks haben IT-Experten und Produktionsplaner hinsichtlich Digitalisierung alle Register gezogen, um eine hohe Produktivität sicherzustellen. Auf dem Weg zur papierlosen Fabrik sind digitale Montagemappen und berührungslose Logistikbuchungen wichtige Meilensteine. Ein Pick-by-Light-System unterstützt den Kommissionierer beim schnellen und sicheren Zugriff auf gelagerte Teile. Zur Qualitätssicherung und als Referenzpunkt wird der Auslieferungszustand der Maschinen mittels eines digitalen Fingerabdrucks dokumentiert. Nicht zuletzt leistet die CHIRON Precision Factory auch einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz. Die bei den Testläufen entstehende Abwärme der Maschinen wird umweltfreundlich zum Beheizen der Fabrik verwendet.

Neuer CHIRON Campus am Standort Neuhausen In nur 15 Monaten wurde der Neubau auf einem ehemaligen Bundeswehrgelände realisiert. Die neue, zentrale Logistik am Standort Neuhausen verbindet die CHIRON Precision Factory mit den bestehenden Montagehallen zu einem CHIRON Campus. Damit wurde am Standort Baden-Württemberg ein großes und zukunftsweisendes Projekt in kurzer Zeit erfolgreich fertiggestellt – ganz ohne Zeit- und Budgetüberschreitungen. Der Spezialist für die CNC-gesteuerte, vertikale Fräs- und Drehbearbeitung zeigte seinen Gästen damit eindrucksvoll, dass CHIRON die kommenden Herausforderungen angenommen und auch verstanden hat.

Aufbruch in die Zukunft „Dem aktuell schwierigen Marktumfeld wirken wir bei CHIRON mit modernsten Maschinen und gesteigerter Produktivität entgegen“, resümiert Dr. Markus Flik, Vorsitzender der CHIRON-Geschäftsführung. „Besonders für unsere neuen Bearbeitungszentren haben wir die CHIRON Precision Factory gebaut. Die Baureihen 16 und 25 sind bereits am Markt, weitere folgen.“ Die hochmoderne Fabrik wird den besonderen Anforderungen an die exakte Montage dieser hochgenauen Werkzeugmaschinen gerecht. Auf den Bearbeitungszentren der Baureihe 16 etwa fertigen CHIRON-Kunden Batteriegehäuse für Elektrofahrzeuge, Aluminium- und Strukturbauteile für Automobilindustrie und Luftfahrt sowie Implantate für die Medizintechnik. „Die neuen Baureihen werden vom Markt gut angenommen und stehen für unseren Aufbruch in die Zukunft“, so Flik.

Statements Dr. Markus Flik, Vorsitzender der Geschäftsführung von CHIRON:

„In den letzten Jahren haben wir gezielt in die Weiterqualifizierung unserer Fachkräfte investiert und sind nun bestens gerüstet für die Produktion unserer neuen Baureihen in Neuhausen.“

“Die Kombination aus Produktivität und höchster Präzision macht unsere neuen Maschinenbaureihen so einzigartig – und einzigartige Maschinen brauchen eine einzigartige Fabrik.“

CHIRON Precision Factory

Bauzeit
Juli 2018 bis September 2019 (schlüsselfertig)

Eckdaten Gebäude

  • Kapazität: max. 400 Maschinen/Jahr
  • Fläche Produktion: 9.000m²
  • Fläche Logistik: 2.500 m²
  • Fläche Büro: 2.200 m²
  • Gesamtfläche Neubau: 13.700 m²
  • Gesamtfläche Bestand: 17.000 m²

Layout

  • Materialflussoptimiert mit Logistik-Spine für alle Menschen- und Materialströme
  • Zentralisierte Endmontagen, technische Büros und Logistikflächen
  • Zentrale Kommissionierung von Maschinen und Anlagen

Gebäudetechnik

  • Betonkernaktivierung für gleichmäßige und genaue Temperierung
  • Nutzen der Maschinenabwärme
  • Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung
  • LED-Beleuchtung
  • Gesamtenergiebedarf 70 kWh pro m² und Jahr

Digitalisierung

  • Smart Factory Cockpit: Steuerung von Klimatisierung, Beleuchtung und Kamerasystemen
  • Digitale Assistenzsysteme in der Montage
  • Berührungslose Logistikbuchungen
  • Digitale Qualitätsprüfung und -sicherung („Digitaler Fingerabdruck“)

Download als Word-Datei

Über die CHIRON Group:

Die CHIRON Group mit Sitz in Tuttlingen ist Spezialist für CNC-gesteuerte, vertikale Fräs- und Drehbearbeitungszentren sowie Turnkey-Fertigungslösungen. Die Gruppe ist mit Produktions- und Entwicklungsstandorten, Vertriebs- und Serviceniederlassungen sowie Handelsvertretungen weltweit präsent. Mit 2.100 Mitarbeitern erzielte die Unternehmensgruppe 2018 einen Umsatz von 498 Millionen Euro. Rund zwei Drittel der verkauften Maschinen und Lösungen werden exportiert. Wesentliche Abnehmerbranchen sind die Automobilindustrie, der Maschinenbau, die Medizin- und Präzisionstechnik sowie die Luft- und Raumfahrt.

Die CHIRON Group führt die drei Marken CHIRON, STAMA und SCHERER für Neumaschinen sowie CMS für Retrofit. Alle Marken repräsentieren präzise, produktive und flexible Bearbeitung. CHIRON steht dabei für höchste Dynamik. STAMA fokussiert den Faktor Stabilität. SCHERER setzt auf multifunktionale vertikale Drehbearbeitung. CMS bietet komplett überholte Maschinen der Gruppe sowie entsprechende Dienstleistungen an.

Ansprechpartner für die Redaktion:

CHIRON Werke GmbH & Co. KG
Christina Meßmer

Kreuzstraße 75, 78532 Tuttlingen
Telefon: +49 7461 940-3712
E-Mail: christina.messmer@chiron.de