Pressemitteilungen

11.10.2021

CHIRON Group zeigte auf der EMO 2021 innovative Lösungen für hochproduktive, zukunftsfeste Fertigungsprozesse

Ein echter Besuchermagnet auf dem Messestand der CHIRON Group: Die DZ 25 P five axis, mit Spindelabstand von 800 Millimetern prädestiniert für das doppelspindlige Bearbeiten von Fahrwerks- und Strukturbauteilen aus Aluminium für die E-Mobilität.

Ein echter Besuchermagnet auf dem Messestand der CHIRON Group: Die DZ 25 P five axis, mit Spindelabstand von 800 Millimetern prädestiniert für das doppelspindlige Bearbeiten von Fahrwerks- und Strukturbauteilen aus Aluminium für die E-Mobilität.

Bearbeitungszentren, digitale Systeme und Services, 3D-Metalldruck und mehr

Competent, smart, innovative, sustainable. Diese vier Begriffe prägten den Auftritt der CHIRON Group auf der EMO MILANO 2021. Fertigungszentren wie die extrem kompakte Micro5 oder die DZ 25 P five axis mit Spindelabstand 800 mm für großvolumige Bauteile, die neue CHIRON-Baureihe 715 für die Stangenbearbeitung, 3D-Metalldruck mit dem AM Cube oder digitale Systeme und Services: Die CHIRON Group präsentierte die passenden Lösungen für produktive sowie nachhaltige Fertigungsprozesse.

Bernd Hilgarth, Geschäftsführender Direktor Vertrieb der CHIRON Group, zieht nach sechs Messetagen ein in jeder Hinsicht positives Fazit: „Bearbeitungszentren live unter Span, Stimmengewirr und Maschinengeräusche, große Hallen voller Leben, persönlicher Austausch statt Videomeetings… das war für alle, Besucher wie Aussteller, ein lang vermisstes, besonderes Erlebnis. Wir freuen uns, dass wir dabei waren und den internationalen Fachbesuchern zeigen konnten, wie sie mit den Lösungen unserer vier starken Marken CHIRON, STAMA, FACTORY5 und CMS noch produktiver, profitabler und nachhaltiger fertigen können.“

Innovative Fertigungslösungen jeder Dimension
Halle 4, Stand B05: Das war die richtige Messeadresse für alle, die heute schon die Zukunft vorwegnehmen und ihre Position im Wettbewerb stärken wollen. Highlight für Besucher aus der hochpräzisen Mikrobearbeitung war die Micro5. Klein, stark und schwarz wie ein Espresso am Messestand, demonstrierte das Fertigungszentrum der Marke FACTORY5 im Livebetrieb, wie smart und energieeffizient sich kleinste Teile für Medizintechnik, Uhren und Schmuck fertigen lassen. Ebenfalls live unter Span zu erleben war die DZ 25 P five axis mit Spindelabstand 800 mm für die Doppelspindelbearbeitung großvolumiger, komplexer Bauteile. Bestwerte in Präzision, erzielt in kurzen Taktzeiten und damit höchster Produktivität, mit einem nicht nur im Vergleich zu einspindligen Maschinen reduzierten Einsatz an Fläche, Energie und Rohstoffen: Diese gelungene Kombination war Anziehungspunkt für Besucher aus Automotive und Aerospace.

Im digitalen Showroom zeigte die CHIRON Group einen weiteren Effizienzgewinn: die DZ 28 P five axis mit Spindelabstand 1.200 mm. Mit Palettenwechsler für hohe Stückzahlen und – smartes Element für besten Zugang zum Arbeitsraum – Bedienen und Beladen auf getrennten Seiten. Hohe „Klickzahlen“ im digitalen Showroom verzeichnete auch die neue CHIRON-Baureihe 715 für das multifunktionale, autonome Bearbeiten von Werkstücken, für das Fräsen und Drehen mit oder ohne Stange bzw. als Profilbearbeitung. Der Bereich Additive Manufacturing demonstrierte am Beispiel eines virtuellen Reparaturprozesses, wie aus zwei Kompetenzen der CHIRON Group – Zerspanung und additive Fertigung – sozusagen in Symbiose ein perfektes Resultat entsteht.

Abgerundet wurde der Messeauftritt durch die digitalen Systeme des SmartLine-Portfolios und die SmartServices. Digitale Dienstleistungen, mit denen Kunden in jeder Phase des Maschinen-Lebenszyklus das Beste aus ihrer Fertigung herausholen und noch profitabler produzieren können.

Download als Word-Datei

Über die CHIRON Group:

Die CHIRON Group mit Sitz in Tuttlingen ist Spezialist für CNC-gesteuerte, vertikale Fräs- und Fräs-Dreh-Bearbeitungszentren sowie Turnkey-Fertigungslösungen. Die Gruppe ist mit Produktions- und Entwicklungsstandorten, Vertriebs- und Serviceniederlassungen sowie Handelsvertretungen weltweit präsent. Rund zwei Drittel der verkauften Maschinen und Lösungen werden exportiert. Wesentliche Abnehmerbranchen sind die Automobilindustrie, der Maschinenbau, die Medizin- und Präzisionstechnik, die Luft- und Raumfahrt sowie die Werkzeugherstellung.

Die CHIRON Group führt die Marken CHIRON, STAMA und FACTORY5 für Neumaschinen sowie CMS für Retrofit. Alle Marken repräsentieren präzise, produktive und flexible Bearbeitung. Die Bearbeitungszentren von CHIRON stehen dabei für höchste Dynamik. STAMA fokussiert Stabilität und Schwerzerspanung. FACTORY5 konzentriert sich auf die Hochgeschwindigkeitszerspanung mikrotechnischer Komponenten. CMS bietet komplett überholte Maschinen der Gruppe sowie entsprechende Dienstleistungen an. Mit Produkten und Lösungen für die Additive Fertigung ergänzt die CHIRON Group ihre Kernkompetenzen.

Ansprechpartner für die Redaktion:

CHIRON Group SE
Christina Meßmer

Kreuzstraße 75, 78532 Tuttlingen

Telefon: 07461 940-3712
E-Mail: christina.messmer@chiron-group.com
www.chiron-group.com