Pressemitteilungen

03.06.2019

CHIRON Group weiht Taicang Innovation Factory ein

Gemeinsam mit Kunden, Lieferanten, Vertretern der Bezirksregierung Taicang sowie Medienpartnern feierte die CHIRON Group die Einweihung der Taicang Innovation Factory in China.

Die Taicang Innovation Factory ist das erste Werk der CHIRON Group weltweit, das Bearbeitungszentren von CHIRON, STAMA und SCHERER unter einem Dach produziert.

Dr. Markus Flik, CEO der CHIRON Group, ist überzeugt, dass China weiterhin ein starkes Wachstumspotenzial besitzt und der Bedarf an hochwertigen Bearbeitungszentren weiter steigen wird.

Jiaping Ren, CEO von CHIRON China, freut sich die speziellen Anforderungen der chinesischen Kunden zukünftig noch besser erfüllen zu können.

Am Festakt nahmen hochrangige Vertreter aus Wirtschaft und Politik teil. Nicht fehlen durften die traditionellen chinesischen Löwen – Symbole für Glück und eine gute Zukunft der neuen Fabrik.

  • Nachhaltiges Bekenntnis zum Wirtschaftsstandort China
  • Neue Fabrik ebnet den Weg zur intelligenten Fertigung

Am 28. Mai 2019 feierte die CHIRON Group die Eröffnung der Taicang Innovation Factory in China. Die hochmoderne Fabrik ist Teil der globalen Wachstumsstrategie der CHIRON Group. Sie ist das erste Werk weltweit, das Bearbeitungszentren von CHIRON, STAMA und SCHERER unter einem Dach produziert. Gleichzeitig unterstützt die Taicang Innovation Factory den Weg zur intelligenten Fertigung in China mit erstklassigen Technologien, Bearbeitungszentren und Dienstleistungen.

Bereits seit 2004 ist CHIRON in China aktiv, 2007 und 2012 wurden eigene Gesellschaften in Beijing und Taicang gegründet. Um die für das geplante Wachstum notwendigen Produktionskapazitäten zu schaffen, investierte nun die CHIRON Group mehr als zehn Millionen Euro in den Bau der Taicang Innovation Factory. Das Werk wurde nach den neusten internationalen Standards und mit besonderem Augenmerk auf die aktuellen Umweltschutzrichtlinien gebaut. Die Gesamtfläche inklusive Logistik und Büros beträgt ca. 14.000 Quadratmeter, damit lassen sich jährlich bis zu 200 Bearbeitungszentren montieren und ausliefern. Mit dem neuen Werk erweitert die CHIRON Group ihr Produktprogramm für den lokalen Markt, und reagiert mit kürzeren Lieferzeiten auf eine wichtige Anforderung der chinesischen Kunden.

Die Einweihung feierte die CHIRON Group gemeinsam mit Kunden und Lieferanten, Vertretern der Bezirksregierung Taicang sowie Medienpartnern. Dr. Markus Flik, CEO der CHIRON Group, äußerte bei der Eröffnungsfeier: "Zweifellos spielt der chinesische Markt eine entscheidende Rolle in der Weltwirtschaft. Nach einer rasanten Entwicklung über viele Jahre sehen wir in China weiterhin ein starkes Wachstumspotenzial. Der Bedarf an hochwertigen Bearbeitungszentren wird weiter steigen. Deshalb ist die Taicang Innovation Factory eine wichtige strategische Investition, mit der wir uns langfristig zu unserem Engagement in China bekennen."

Mit Blick nach vorne investiert die CHIRON Group außerdem in den Ausbau von lokalem Know how in den Bereichen Forschung und Entwicklung sowie Automation. Dies geschieht in engem Austausch zwischen chinesischen und deutschen Kollegen sowie durch die intensive Schulung der lokalen Teams. Damit kann die CHIRON Group noch besser den speziellen Anforderungen der chinesischen Kunden hinsichtlich schlüsselfertiger Projekte mit hohem Automationsgrad entsprechen.

Download als Word-Datei

Über die CHIRON Group:

Die CHIRON Group mit Sitz in Tuttlingen ist Spezialist für CNC-gesteuerte, vertikale Fräs- und Drehbearbeitungszentren sowie Turnkey-Fertigungslösungen. Die Gruppe ist mit Produktions- und Entwicklungsstandorten, Vertriebs- und Serviceniederlassungen sowie Handelsvertretungen weltweit präsent. Mit 2.100 Mitarbeitern erzielte die Unternehmensgruppe 2018 einen Umsatz von 498 Millionen Euro. Rund zwei Drittel der verkauften Maschinen und Lösungen werden exportiert. Wesentliche Abnehmerbranchen sind die Automobilindustrie, der Maschinenbau, die Medizin- und Präzisionstechnik sowie die Luft- und Raumfahrt.

Die CHIRON Group führt die drei Marken CHIRON, STAMA und SCHERER für Neumaschinen sowie CMS für Retrofit. Alle Marken repräsentieren präzise, produktive und flexible Bearbeitung. CHIRON steht dabei für höchste Dynamik. STAMA fokussiert den Faktor Stabilität. SCHERER setzt auf multifunktionale vertikale Drehbearbeitung. CMS bietet komplett überholte Maschinen der Gruppe sowie entsprechende Dienstleistungen an.

Ansprechpartner für die Redaktion:

CHIRON Werke GmbH & Co. KG
Christina Meßmer

Kreuzstraße 75, 78532 Tuttlingen
Telefon: +49 7461 940-3712
E-Mail: christina.messmer@chiron.de